header

Ziel

Noch nie gab es so viele neue Professorinnen an deutschen Hochschulen wie heute. Der Professorinnenanteil hat sich in den vergangenen 10 Jahren fast verdoppelt. Während 1999 knapp 10% der Professorenstellen an deutschen Hochschulen mit Frauen besetzt waren, lag der Professorinnenanteil 2014 bei 22 %. An den Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern sind Frauen in der Lehre nach wie vor deutlich unterrepräsentiert. In Bayern sind noch immer erst 18% (Stand 2015) der Professuren an HaWs an Frauen vergeben. Vor allem die technischen Studiengänge haben einen hohen Nachholbedarf bei der Berufung von Frauen.

Ein zentrales Anliegen von Bund und Ländern ist eine deutliche Anhebung des Frauenanteils an den Hochschulprofessuren. Zur Erhöhung des Frauenanteils in der Lehre und bei der Durchführung von anwendungsbezogenen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben an den bayerischen HaWs stellt der Freistaat besondere Mittel zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre im Staatshaushalt bereit. Hiermit soll besonders befähigten Frauen die Möglichkeit eröffnet werden, sich weiter zu qualifizieren bzw. zu promovieren um dadurch berufungsfähig zu werden.

Ansprechpartnerin

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen im Büro der Sprecherin der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an bayerischen HAWs in Regensburg

Frau Sabine Hoffmann von Montag bis Donnerstag jeweils von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr zur Verfügung.

Kontakt:

Tel.: 0941 / 943 9728
Fax: 0941 / 943 9727
E-Mail: sabine.hoffmann(at)oth-regensburg.de
 
Eine Stipendiatin berichtet als Alumni der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg über ihren bisherigen Weg.